Sommer 2017 – Berlin

Die ersten Tage unseres Sommerurlaubs 2017 verbrachten wir in Berlin. Mich fasziniert diese Stadt, weil sie so viele Gesichter hat, so viele Facetten. Auch abseits der bekannten Touristenattraktionen gibt es wunderschöne, spannende, beeindruckende, nachdenklich stimmende, interessante Orte. Wir wandelten auf den Spuren der Geschichte in der Gedenkstätte Berliner Mauer, entlang der East Side Gallery und im Gedenkort SA-Gefängnis Papestraße, sowie in der Spandauer Zitadelle. Wir spazierten durch den Naturpark Schöneberger Südgelände, der früher ein Rangierbahnhof war. Wir schlemmten bei einem arabischen Frühstück in der Sonnenallee (Khaled, vielen Dank dafür! Es war köstlich!) und leckeren Salat mit Pfifferlingen und Gartentomaten in der Markthalle Neun (bone’s Kantine). Und immer wieder sieht man die liebevoll bepflanzten Balkone überall in der Stadt oder geniale Graffitis.

Sommer 2017 - Berlin
« von 5 »