Battenberg 4. April 2020

Battenberg liegt am nördlichsten Zipfel des Pfälzerwaldes. Von dem hübschen Dorf aus hat man einen weiten Blick in die Weinberge und man findet auch schöne Wanderwege. Eine Besonderheit des Dorfes sind die Blitzröhren am Dorfrand: „Auf einer Spanne von gut 25 Metern ragen die röhrenförmigen Eiseneinschlüsse bis zu zwei Stockwerke hoch imposant aus der Sandsteinwand hervor. Auch wenn es der Name vermuten lässt: Die Gesteinsformation ist kein Ergebnis von Blitzeinschlägen, sondern vielmehr eine geologische Rarität, die unter Naturschutz steht. Warum, verrät ein Blick auf die tatsächliche Entstehungsgeschichte der „Blitzröhren“: Durch den rund 32 Millionen Jahre alten Sandstein hat sich im Laufe der Zeit eisen- und kalkhaltiges Wasser seinen Weg gebahnt und durch Versinterung die Röhren geschaffen, die in dieser ausgeprägten Erscheinung in Deutschland einmalig sind.“ (Zitat von der Homepage www.battenberg-pfalz.de)

Battenberg 4. April 2020
« von 2 »